Klinische Systemkomponenten

Der Therapiefortschritt des Patienten lässt sich vom Therapeutenarbeitsplatz aus analysieren | © Mathias Heyde/ Fraunhofer FOKUS

Unterstützung durch Feedback vom Arbeitsplatz aus

Bereits vor der Entlassung des Patienten nutzen die behandelnden Therapeuten und Ärzte den sogenannten Therapeutenarbeitsplatz, um individuelle Therapiemaßnahmen für die häusliche Rehabilitationsnachsorge zu planen. Auch während der Patient seine Therapie im häuslichen Umfeld weiterführt, besitzen die Gesundheitsexperten mittels des Therapeutenarbeitsplatzes einen Überblick über den Therapiefortschritt. Sie geben dem Patienten Feedback und passen im Bedarfsfall den Therapieplan an.

Der Therapeutenarbeitsplatz beinhaltet die folgenden Funktionen:

Die Behandlungsdaten werden auf einem separaten, abgesicherten Reha-Server gehalten, wodurch keine Anpassungen an der IT-Infrastruktur der Klinik notwendig sind. MeineReha® verfügt über Schnittstellen zum Krankenhausinformationssystem. Damit können abrechnungsrelevante Informationen unmittelbar weitergeleitet und im medizinischen Dokumentationssystem archiviert werden.